Der Maibaum steht

Maibaum 2016„Die Kannerschreither“ haben am 30. April wieder den Maibaum aufgestellt und ein erfolgreiches Maibaumfest veranstaltet. Bereits zum zweiten Mal haben sechs Konradsreuther Familien unter Mithilfe von zahlreichen Helfern die Tradition des Maibaumaufstellens in Konradsreuth wiederbelebt.

Ein herzliches Dankeschön an alle, es war ein harmonisches Wochenende, das seinen Abschluss in der wieder eröffneten Freizeitanlage Steinberg an der Silberbacher Straße fand.

Taufe, Derblecken und ein neuer Verein

Das Wochenende war durchaus un-langweilig 🙂 : Nachdem wir der Taufe unseres jüngsten Neffen beiwohnen durften hatte ich abends die Ehre in der Meinel-Tenne „derbleckt“ zu werden. Der zweite Absolvinator-Anstich wird traditionsgemäß von ProHof ausgerichtet, dem „Fanclub Hofs“.

Hans-Joachim Hansen, der Bräu, hat die aktuelle politische Situation in deutlichen, aber humorvollen Worten den Besuchern vor Auge geführt. Die „Wärschtlamänner“ sowie Bernd Günther mit Biene unterhielten dabei das Publikum musikalisch. Schön, dass ich wieder dabei sein durfte.

Am Sonntag schließlich haben sich „Die Kannerschreither“, also der Verein, der das Maifest ausrichtet, bei uns getroffen. Bei Weißwürsten und Leberkäs haben wir das Maifest, das wie immer am 30. April im Bürgerpark stattfindet, vorbesprochen. Wir freuen uns schon wieder drauf mit Euch allen zu feiern!

Weltmeisterschaft

Seit zwei Wochen herrscht Ausnahmezustand. Zumindest in den Familien, in denen die Fußball-WM ein Thema ist. Die diversen „public viewing“-Locations in Konradsreuth zeigen, dass das gemeinsame Fußballerlebnis doch am Schönsten ist.

Seit letzter Woche ist unser Mehrgenerationenspielplatz im Bau; die Geländemodellierung ist schon zu erkennen. Am Mittwoch wollen wir für die Inhaber einer JULEICA eine Förderung beschließen. Denn die JULEICA setzt eine fachliche Qualifikation mit mindestens 40 Zeitstunden und eine Erste-Hilfe-Ausbildung mit 12 Zeitstunden voraus.

Für die Schülerinnen und Schüler ist die letzte Phase dieses Schuljahres angebrochen, ich hoffe, alle Konradsreuther/innen erreichen ihre Ziele!

Und schließlich hat sich eine Arbeitsgruppe gegründet, die im Jahr 2015 das Maifest wiederbeleben will.

Viele Dinge, die wir gemeinsam anpacken. Ich freu‘ mich drauf!