Freitag, der 13.

Warum auch immer Menschen den heutigen Tag als Unglückstag bezeichnen, erwiesen ist das definitv nicht. Ganz im Gegenteil. Es passieren weniger Unfälle als sonst.

Egal wie, wir haben diese Woche unseren Haushalt verabschiedet. Mit sehr positiven Zahlen. Warum der Akku Rasenmäher für uns noch nicht funktioniert, hören Sie ebenfalls in der aktuellen Ausgabe des Bürgermeister Podcasts.

Vielen Dank fürs Zuhören!

Ihr Bürgermeister
Matthias Döhla

Feste feiern!

Ehrlich gesagt freue ich mich auf die zahlreichen Veranstaltungen, denn es zeigt mir, dass die Vereine einigermaßen durch die Coronazeit gekommen sind. Deswegen ist ein Besuch unbedingt Pflicht!

Natürlich sind die Maifeste mit Maibaumaufstellen in Konradsreuth (Samstag ab 16:00 Uhr) und Martinsreuth (ab 18:00 Uhr) erste Anlaufstelle.

Wenn Sie sportlich unterwegs sind, dann empfehle ich den Waldsteinlauf am 1. Mai. Start ist um 8:00 Uhr. Und für die Feierwütigen unter Euch darf ich das Jubiläum der Landjugend Reuthlas empfehlen. 66 Jahre… Herzlichen Glückwunsch Euch!

Alls das und was sonst noch los war in der heutigen Ausgabe des Bürgermeister Podcasts.

Viel Spaß beim Zuhören!

Präsenz

Endlich ist es wieder soweit. Es war anfangs zwar ungewohnt, aber die Sitzungen finden nun wieder unter Menschen statt. Viele dieser Treffen gab es diese Woche.

Weiterhin berichte ich in der aktuellen Folge des Bürgermeister Podcasts über die AKDB, eine Firma, die unter anderem Software für Kommunen herstellt.

Eine Tradition soll ab 1. Mai wieder aufleben: Der Bürgermeister besucht Menschen, die einen runden Geburtstag oder ein Ehejubiläum feiern. Auch das hat Vielen gefehlt, jetzt nehme ich es wieder auf.

Kommende Woche (Karfreitag) gibt es keinen Podcast, dafür gibt es morgen, Samstag, 09.04. ab 19:00 Uhr einen Livestream. Unter http://bayern.streampanel.cloud:10874/stream (Link nur gültig während der Sendung) gibt es „Musik und Gewaaf“ zum Wochenende.

Viel Spaß beim Zuhören!

Videokonferenz

Langsam bekomme ich den Eindruck, dass ich nur noch mit Kameras spreche. Die Videokonferenzen sind zwar eine tolle Sache, aber manchmal ist der persönliche Kontakt einfach durch nichts zu ersetzen.

So berichte ich in der aktuellen Folge des Bürgermeister Podcasts von den zahlreichen Themen, die mich diese Woche beschäftigt haben: Kindergarten, hier vor allem die Förderung, die Fortschreibung des Landesentwicklungsplans (LEP), die Unterbringung von geflüchteten Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine.

Aber auch Vor-Ort-Termine gab es: Zum Einen suchen wir eine Lösung für das Gebäude „Am Lustgarten 7“, zum anderen war heute der Osterhase da.

Gute Unterhaltung wünsche ich!

Ihr Bürgermeister
Matthias Döhla

Festla

Das Maifest sowie das Wiesenfest sind in Vorbereitung. „Endlich“, möchte man meinen. Hoffentlich wird uns die Pandemie nicht wieder einen Strich durch die Rechnung machen.

Außerdem in der aktuellen Folge des Podcasts: Ein Treffen mit unserem Büro und den Landwirten zur Qualitätssicherung unseres Trinkwassers. Das Trinkwasser muss unbedingt in kommunaler Hand bleiben, um sich nicht von Konzernen abhängig zu machen.

Viel Spaß beim Zuhören!

Trotzdem!

Neueste Nachrichten sind zugegebenermaßen schwierig aus der Quarantäne. Trotzdem möchte ich ein paar Worte hören lassen und wünsche gute Unterhaltung mit der aktuellen Ausgabe des Bürgermeister Podcasts!

Bitte bleibt gesund – oder werdet es, falls es Euch auch erwischt hat.

Ihr/Euer Bürgermeister
Matthias Döhla

Freitesten

Mann könne sich an Tag sieben frei testen, haben sie gesagt. Frei testen aus der Quarantäne. Na dann, ich habe Tag neun gewählt. Da wird es schon klappen.

Also, auf in die Apotheke. Frohen Mutes suche ich die Teststation im Keller auf. Komme auch gleich dran, bin ja angemeldet. Kurzes Gespräch mit einem netten Menschen, der mich kennt. Ja klar, wer wüsste es nicht…

Dann der Test. „Bekommst ne Nachricht per E-Mail“, sagt mir Julia. Juhu, ich bin frei. Aber natürlich warte ich noch auf das Ergebnis, bevor ich endlich wieder zum Einkaufen kann.

Positiv.

Ehrlich jetzt? Weitere fünf Tage? Och Leute. Aber ich… Ich muss doch so viel machen, die Welt braucht mich doch?!

Gut, zehn Anrufe später stelle ich fest: Es wird auch weiterhin ohne mich gehen.

Ich will hier raus… Nein, nicht falsch verstehen. Aus der Quarantäne.

Echt jetzt. Was für’n Sch…, ‚tschuldigung, Mist.

Dann also doch – der Quarantäne Podcast

Jawoll, es hat mich erwischt. Nach zweieinhalb Jahren ohne weitere Kontakte war ich eigentlich davon überzeugt, es könnte ohne eigene infektion klappen.

Pustekuchen.

Am Tag vier der Quarantäne habe ich auch meine Stimme wiedergefunden und darf die aktuelle Folge des Podcasts präsentieren.

Viel Spaß beim Zuhören!