Für alle Fälle Stephanie

Was ich von der Aktion der Frau des Verteidigungsministers halte, wurde ich schon mehrfach gefragt. Ehrlich gesagt: Es ist mir egal. Ich finde es nur sehr bedenklich, dass dieses Thema die ersten Seiten aller Medien belegt. Als ob wir nichts Wichtigeres zu vermelden hätten.

War da nicht Cancún? Oder der Winter? Oder die Situation der Menschen in unserer Gesellschaft?

Aber Medien werden von Menschen gemacht. Jede Zeitung, jede Fernsehsendung lebt von Auflage, lebt von Quoten. Und die Meldung eines Besuches der Ministergattin am Hindukusch bringt eben die Auflage, die Quote. Sei’s ihnen gegönnt.

Meine Prioritäten liegen definitiv woanders. Einen weiteren schönen Wintertag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.