Ein Gedanke zu „EDEKA baut!

  1. HO-7: der Ausbau ist wichtig, mehr als wichtig! Seit längerem missbraucht als eine Marginale für den überörtlichen Schwerverkehr. Parallel dazu angelegte Radlerwege dienen der Sicherheit der Freizeitaktivisten. Ich empfehle das norddeutsche Vorbild der „Kriechspuren“. In Nordfriesland sind die „Radwege“ auf Traktorspur verbreitert. Radler, Jogger, Skateboarder usw… samt Landwirtschaft teilen sich diese Wege. „Stuff for mind“. Im Bereich der Waldstücke der Freizeitanlage bei der HO-7 herrscht Wildwechsel in der Form einer „Einflugschneise“ für das Schalenwild vor. Wildunfälle samt „Abkratzkommando“ waren bei mir monatlich Pflicht. Ich empfehle, ja fordere hier eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 60km/h bis nach Silberbach. Wildschutzzäune würden die Unfallschwerpunkte nur verlagern.

    Edeka-Markt: strategisch gut für die Zulieferer, taktisch schlecht für Alte, Behinderte und Mitbürger ohne KFZ. Die Familie kutschiert ja. Was vergessen – eine Tankstelle! Ganz wichtig: Parkplatz für Kunden, Behindertenparkplätze und Parkplätze Mutter und Kind. Weiterhin ist Sorge zu tragen, das die Einkaufsparkplätze nicht von den Mitabeitern ansässiger Firmen missbraucht werden!

    Waldbau: die Katastrophe ist hausgemacht! Monokultur Fichte! Eine naturferne Baumansammlung von Holzäckern, oben grün angekleisterte Bretterwände in Soldatenordnung ohne Bodenleben. Der geflissentliche Waldbauer will seinen Brotbaum wachsen sehen und denkt nur an die Jahresbilanz. Die Natur kennt kein Bilanzjahr. Hier muß in Jahrhunderten gerechnet werden. Empfehlung ganz einfach: die leidende Fichte an die Nordhänge, der Rest Waldverjüngung mit Pionierghölzen. Nebenbei bemerkt, der Wald stirbt nie, er erneuert sich. Das nennt man Waldevolution. Nicht zu verwechseln mit der momentan und mancherorts durch geführten Maßnahme der sog. Waldpflege. Eine bodenzerstörerische Brutalität der Waldbodenverwüstung durch schweres Gerät welche an städtische Großbaustellen erinnert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.